Variantenwörterbuch des Deutschen

Diese vollständig neu bearbeitete, erweiterte und aktualisierte zweite Auflage des Variantenwörterbuchs des Deutschen ist das Ergebnis eines großen, trinationalen Forschungsprojekts. Es wurde an drei selbstständigen Arbeitsstellen in Deutschland (Universität Duisburg-Essen), Österreich (Universität Wien) und der Schweiz (Universität Basel) erarbeitet, in Zusammenarbeit mit dem Austrian Centre for Digital Humanities (ACDH) und Experten und Expertinnen weiterer Länder. In der Zusammenarbeit mit dem ACDH konnten die umfangreichen Sprachdaten des Austrian Media Corpus (AMC) für die Wörterbucharbeit ausgewertet werden. Gegenüber der ersten Auflage sind nicht nur zahlreiche Ergänzungen hinzugekommen, sondern auch Korrekturen aufgrund sprachlichen Wandels.

Neuerscheinung
Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz, Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol sowie Rumänien, Namibia und Mennonitensiedlungen. 2., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Hg. und bearb. von Ulrich Ammon, Hans Bickel und Alexandra N. Lenz. Unter Mitarbeit von Juliane Fink, Andreas Gellan, Lorenz Hofer, Karina Schneider-Wiejowski, Sandra Suter, Jakob Ebner, Manfred M. Glauninger, Andrea Kleene, Matej Ďurčo, Sara Hägi, Jörg Klinner, Ioan Lăzărescu, Marie-Anne Morand, Gudrun Salamon, Joachim Steffen, Heidy Suter und Bertold Wöss. Berlin/Boston: Walter de Gruyter 2016.

ACDH Kontakt
Alexandra N. Lenz (alexandra.lenz@oeaw.ac.at)